Schwerer VU auf B80 Höhre St. Nikolai

Zu einem Verkehrsunfall auf der B80 auf Höhe Nikolei wurden wir zusammen mit der FF Untermitterdorf und Bleiburg am 1.2.2021 um 18:50 gerufen.

Ein 45jähriger Mann aus Völkermarkt lenkte seinen LKW-Pickup auf der Lavamünder Straße B 80, aus Ruden kommend in Richtung Lavamünd. Aus bisher unbekannter Ursache kam er auf die linke Fahrbahnseite und touchierte einen entgegenkommenden slowenischen LKW und fuhr ohne anzuhalten in Fahrtrichtung Lavamünd weiter. Ca 800 Meter nach dem VU mit Sachschaden, kam er wiederum auf die linke Fahrbahnseite und prallte seitlich gegen einen Sattelzug, gelenkt von einem 60jährigen Mann aus Bosnien. Dieser verriss sein Sattelzugfahrzeug auf die linke Seite und prallte gegen das Buswartehaus der ÖBB.

Der LKW-Pickup des 45jährige kam nach dem Anprall ins Schleudern und in weiterer Folge links von der Straße ab. Durch den Anprall erlitt er schwere Verletzungen und wurde nach ärztlicher Erstversorgung durch den Notarzt des RK Völkermarkt mit dem Rettungshubschrauber C11 ins AUKH Klagenfurt eingeliefert. Der Lenker des Sattelzuges blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 80 war im Bereich von St. Nikolai, Gemeinde Ruden, im Zeitraum von 19:00 – 21:30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Einsatz standen die FF Untermitterdorf, Ruden und Bleiburg mit insgesamt 50 Mann und 9 Einsatzfahrzeugen.

About the Author :