Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Grafenstein

Am Nachmittag des 16.09.2018 kollidierte ein Kleintransporter mit einem voll besetzten Reisebus auf der Südautobahn (A2) Richtungsfahrbahn Wien/Graz, Höhe Thon. Aufgrund des Lagebildes “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” wurden um 14:30 Uhr die Feuerwehren Poggersdorf, Grafenstein, Pischeldorf und Völkermarkt zu diesem Einsatz alarmiert.

Im Kleintransporter befand sich ein Fahrer, der sich aufgrund des eingedrückten Motorraumes nicht mehr selbstständig befreien konnte. Die Rettung der verunfallten Person wurde den Einsatzkräften durch die starke Deformation des Fahrzeuges ziemlich erschwert. Die eingesetzten Feuerwehren konnten in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz die Person mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug schneiden. Die verunfallte Person wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 11 ins UKH Klagenfurt gebracht. Die ca. 40 Personen aus dem Reisebus blieben unverletzt. Die A2 blieb ca. zwei Stunden total gesperrt.

Im Einsatz standen:
FF Poggersdorf mit RLFA 2000, LF und KRF-S
FF Grafenstein mit RLFA 2000, SLFA
FF Völkermarkt mit KDO und KRF-S
FF Pischeldorf mit TLFA 2000 und KLF
ASFINAG Streckendienst
Polizei
RTH Christophorus 11
Rotes Kreuz Klagenfurt
Private Abschleppdienste

Text und Bilder: OFM Sandra Träger, ÖA-Team Klagenfurt-Land

 

About the Author :