News

Die letzten 25 Berichte
  • Alle
  • Allgemein
  • Berichte
  • Bewerbe
  • Einsätze

Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Grafenstein

Am Nachmittag des 16.09.2018 kollidierte ein Kleintransporter mit einem voll besetzten Reisebus auf der Südautobahn (A2) Richtungsfahrbahn Wien/Graz, Höhe Thon. Aufgrund des Lagebildes “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” wurden um 14:30 Uhr die Feuerwehren Poggersdorf, Grafenstein, Pischeldorf und Völkermarkt zu diesem Einsatz alarmiert.

Im Kleintransporter befand sich ein Fahrer, der sich aufgrund des eingedrückten Motorraumes nicht mehr selbstständig befreien konnte.

Altkommandantentreffen in Villach

Am 08.09.2018 fand das Altkommandanten-Treffen im Volkshaus Landskron in Villach statt. Beginn war um 8.30 Uhr Früh zu einer Vormittagsjause. Anschließend gab es Grußworte von Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Andreas Stroitz, Landesbranddirektor Rudolf Robin und politischen Vertretern.

Anschließend besuchen die Altkommandanten das Oldtimer-Museum in Villach. Zur Mittagszeit ging es ins Volkshaus Landskron welches im Nachmittagsprogramm mit der Faschingsgilde Villach und Musik Ausklang fand.

Blitzschlag setzte Schweinestall in Vollbrand

Zehn Feuerwehren im Einsatz. In Eberndorf begann am Donnerstagabend ein Wirtschaftsgebäude zu brennen. Flammen drohten auf Wohnhaus überzugreifen.

Spannung und Dramatik am Hauptplatz

Die Feuerwehr Völkermarkt feiert heuer ihr 150. Jubiläum. Gegründet wurde sie am 26. September 1868. Im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten der Feuerwehr Völkermarkt, findet am 22. September ein großer Sicherheitstag am gesamten Hauptplatz in Völkermarkt statt. Von 10 bis 15 Uhr wird den Besuchern jede Menge Spannung und Dramatik geboten. Neben einer großen Fahrzeug- und Geräteschau gibt es Schauübungen der insgesamt 150 Personen der Einsatzorganisationen,

Abschnittsübung Greutschach

Am 06.09.2018 fand die Abschnittsübung in Greutschach statt. Übungsannahme war ein Brand mitten im Ort. Insgesamt waren 69 KameradInnen mit 4 ATS-Trupps im Übungseinsatz.

Brandeinsatz in St. Martin

Zu einem Brandeinsatz, es brannte ein Holzhaus, wurden wir am 4.9.2018 um 11:00 alarmiert. Der Brand konnte durch den Besitzer größtenteils selbst gelöscht werden. Wir kontrollierten mittels Atemschutz und Wärmebildkamera die Brandstelle und konnten rasch Brand aus geben.

Abschnittsübung in Tainach

Am 03.09.2018 ging es bei der Abschnittsübung in Tainach zur Sache. Ein simulierter Waldbrand in wirklich steilem Gelände verlangte von den Kameraden starke Leistungen. Ebenfalls wurde für die ATS Träger ein Hinderniss – Parcours aufgebaut, welcher zu bewältigen war.

Dachstuhlbrand Griffen nach Blitzeinschlag

Erneut wurden wir mittels Sirenenalarm zu einem Dachstuhlbrand nach Griffen gerufen. Am 1.9. heulten für die die Feuerwehren Griffen, Völkermarkt, Enzelsdorf und Ruden um 0:23 die Sirenen.

Ein Blitz schlug in das Dach eines Hauses in Griffen ein, diese fing dadurch Feuer. Durch das rasche Eingreifen konnte der Brand noch in seiner Entstehung gelöscht werden.

LKW durchbrach Leitplanke

Am 21. August um 11:30 Uhr, ereignete sich auf der A2 Südautobahn zwischen Griffen und Völkermarkt in Richtung Italien ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein LKW hat die Betonleitwand auf die Gegenfahrbahn gestoßen wo ein PKW frontal dagegen geprallt ist. Eine Person musste mit der Bergeschere aus dem Pkw befreit und mit dem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus geflogen werden,

Bezirksleistungsbewerb 2018 in Diex

Bei besten Wetterverhältnissen fand der Bezirksleistungsbewerb 2018 heuer erstmals in der Geschichte der FF Diex im Sonnenort statt. Mit Herz und Ehrgeiz nahmen 24 Bewerbsgruppen von 15 Feuerwehren des Bezirkes in vier Kategorien daran teil.

Die feierliche Eröffnungszeremonie wurde nach dem Antreten der Bewerbsgruppen im Beisein des LFKStv. Dietmar Hirm, BGM Anton Napetschnig,

Suche:
Archiv:
Abschnittsübung 2017:

 

 

 

 

Hier erhalten Sie einen Einblick in die Großübung des Abschnitts Völkermarkt-Wallersberg im Jahr 2017. Unter dem Codewort „RAL3000“ waren ca. 22 Feuerwehren mit 180 Mann im Einsatz.

Mehr im Bericht!